Social Media Marketing

Verpassen Sie nicht den Social Media Marketing Trend

Beliebte Websites für soziale Medien wie Google+, Facebook und Twitter sind nicht die einzigen Websites, die an diesem mächtigen Medium beteiligt sind. Während viele Vermarkter das Potenzial solcher Netzwerke kennen, gibt es verschiedene Unternehmen, die noch nicht untersucht haben, was sie mit Social Media Marketing machen können. Dieser Artikel soll Ihnen einige der Grundlagen des Social-Media-Marketings vermitteln. Er soll Ihnen helfen, Ihren Ansatz effektiver zu gestalten.

Es gibt eine Möglichkeit, Menschen dazu einzuladen, Ihren Blog auf Facebook zu „mögen“, indem Sie ein spezielles Feld zum Anklicken bereitstellen. Dies ermöglicht es den Leuten, Sie auf Facebook zu „mögen“. Wenn es leicht zu finden und auf der Titelseite prominent ist, brauchen sich die Leute nicht umzusehen. Das bedeutet, dass sie nie wieder gehen müssen. Es ist etwas wirklich einfaches, aber unglaublich bequemes, das Ihnen helfen kann, Ihr Netzwerk zu vergrößern.

Erlauben Sie Ihren Kunden, Ihre Artikel zu bewerten, zu kommentieren und zu sortieren. Die Verwendung dieser Funktionen kann Ihren Nutzern helfen, zu entscheiden, was Ihre beliebtesten Inhalte sind, und lässt sie aktiv daran teilhaben.

Beantworten Sie Fragen oder Kommentare, die von den Nutzern gepostet werden. Überprüfen Sie diese Websites täglich und antworten Sie allen auf höfliche und professionelle Weise.

Bis Sie Ihre eigene, einzigartige Stimme in der Welt der sozialen Mediennetzwerke entwickeln können, versuchen Sie, den Ideen der anderen zu folgen. Wissen Sie, was Ihre Konkurrenz für ihr Social-Media-Marketing tut, und ahmen Sie es nach, bis Sie wissen, was für Sie und Ihre Kunden funktioniert. Schauen Sie sich an, was sie posten, und analysieren Sie, was sie posten und welche Besonderheiten sie haben.

Drücken Sie nicht auf die Produkte, damit Sie durch Social Media Marketing mehr Anhänger bekommen können. Veröffentlichen Sie einen Link oder eine Geschichte von anderen Leuten, die mit Ihrer Nische oder Branche zu tun haben. Sie können die Leute durch Wettbewerbe, Fragen oder neue Bilder motivieren. Engagieren Sie diejenigen, die Ihnen folgen. Es ist hilfreich, Produktinformationen aufzunehmen, die Ihren Lesern dabei helfen, sich vorzustellen, wie sie Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung in ihrem eigenen Leben verwenden, anstatt eine Beschreibung des Produkts. Wenn Ihr Unternehmen nicht ausschließlich über den Preis konkurriert, sollten Sie sich auch auf andere Eigenschaften Ihres Produkts oder Ihrer Dienstleistung konzentrieren, die den Wert Ihres Produkts oder Ihrer Dienstleistung im Leben eines Verbrauchers veranschaulichen.

Easy Buttons zum abonnieren Ihrer Social Media Seiten

Stellen Sie sicher, dass Besucher Ihre Facebook-Seite, Linkedin, Tweets usw. abonnieren können. Menschen nutzen täglich alle Arten von Social-Media-Seiten. Wenn Sie ihnen einen schnelleren Zugang über ihre bevorzugte Social-Media-Seite ermöglichen, können sie leichter auf Ihre Beiträge zugreifen.

Wenn Sie Werbung auf Ihren Social-Media-Seiten platzieren, achten Sie auf die Position der Anzeigen auf der Seite. Wenn Ihre Anzeige nicht an einer erstklassigen Stelle platziert wird, kann sie absolut wertlos sein.

Es ist äußerst wichtig zu wissen, welche Art von Person das Social-Media-Profil Ihres Unternehmens wahrscheinlich interessant finden wird. Versuchen Sie herauszufinden, wie die Leute ticken, und nutzen Sie dies, um Ihre Inhalte zu erstellen.

Geduld ist der Schlüssel beim Social Media aufbau

Geduld ist der Schlüssel, wenn Sie beginnen, sich über soziale Medien zu vernetzen. Potentielle Kunden müssen sich gut über Sie fühlen, bevor sie sich zum Kauf bei Ihnen oder zur Zusammenarbeit mit Ihnen verpflichten. Atmen Sie tief durch und versuchen Sie, das Vertrauen Ihrer Anhänger nach und nach zu gewinnen. Nach einer Weile wird Ihre Glaubwürdigkeit zusammen mit Ihrem Kundenstamm zunehmen.

Bringen Sie Ihre Kundschaft dazu, Umfragen zur Nutzung von Social Media durchzuführen. Wenn die Ergebnisse zeigen, dass die Menschen mehrere Stunden am Tag soziale Medien nutzen, müssen Sie auf jeden Fall eine sichtbare Präsenz für Ihr Unternehmen haben. Wenn es so ist, dass Ihr Zielpublikum mit keiner Social-Media-Site verbunden ist, dann ist es vielleicht am besten, Ihre Bemühungen auf einen anderen Bereich zu konzentrieren, zu dem Ihr Publikum eine bessere Beziehung hat.

Verknüpfen Sie Ihr Social-Media-Profil mit der Website Ihres Unternehmens. Sie können dies tun, indem Sie Schaltflächen zum „Teilen“ hinzufügen, mit denen Ihre Besucher Ihre Website und Ihre Inhalte einfach auf ihren eigenen Social-Networking-Profilen freigeben können. Diese Widgets sollten sich auf der Hauptseite Ihrer Website, auf jedem Blog-Beitrag und in Ihren RSS-Feeds befinden.

Nutzen Sie die Vorteile der sozialen Medien in vollem Umfang, indem Sie Bilder, Videos und Artikel von angesehenen und beliebten Online-Benutzern weitergeben. Dies wird ein Gefühl der Autorität vermitteln und einen glaubwürdigeren Ruf aufbauen. Dies bietet nicht nur relevante und interessante Ideen, sondern ermöglicht es auch, Ihr Unternehmen als eine Autorität auf diesem Gebiet zu betrachten. Diese Authentizität hilft Ihnen nur, Ihre Produkte und Dienstleistungen in Ihrer Nische zu verkaufen.

Sie können sich bei der Verwaltung Ihres Twitter-Accounts von einem Dienst helfen lassen. Diese Dienste unterscheiden sich in ihrem Angebot, aber die meisten folgen automatisch jeder Person, die Ihnen folgt, und denjenigen, die Ihnen nicht innerhalb einer bestimmten Zeitspanne folgen. Wählen Sie die Personen, mit denen Sie interagieren, sorgfältig aus, damit Sie Ihre Zeit nicht an das falsche Publikum verschwenden.

Wichtig: Regelmäßig für Ihr Unternehmen aktiv bleiben und Beiträge publizieren

Bleiben Sie im Facebook-Profil für Ihr Unternehmen aktiv. Seien Sie die erste Person, die bemerkt, wenn jemand eine Frage oder einen Kommentar auf Ihrer Seite postet. Reagieren Sie schnell auf alle Fragen und nehmen Sie an den Gesprächen auf Ihrem Facebook-Profil teil. Sie werden auch das Vertrauen der Besucher gewinnen, wenn sie glauben, dass Sie sich genug Sorgen machen, um auf Ihre Fragen zu antworten.

Sie sollten dafür sorgen, dass die Leute sich wohl fühlen, wenn sie Ihre Blog-Beiträge kommentieren. Dies wird wirklich kritisch, wenn Sie keine direkten Kontaktmöglichkeiten haben, wie z.B. eine persönliche E-Mail-Adresse, die sie nutzen können. Öffnen Sie den Abschnitt Ihres Blogs, in dem die Leser Kommentare schreiben können, aber behalten Sie dabei im Auge, was gepostet wird. Überprüfen und löschen Sie Kommentare, die beleidigend sind oder Spam sein könnten.

Da die Menschen allmählich lernen, dass Social Media Marketing ein großartiges Mittel ist, um mehr aus einem Unternehmen herauszuholen, ist es wichtig, sich zurückzulehnen und herauszufinden, welche Vorzüge diese Strategie bieten kann. Ein Marketingplan, der soziale Netzwerke nicht berücksichtigt, kann dazu führen, dass ein Unternehmen mit potenziellen Umsatzverlusten konfrontiert wird und im Staub der Konkurrenz zurückbleibt. Egal, ob Sie sich ausschließlich auf das Marketing konzentrieren oder ob Sie versuchen, ein Unternehmen von Grund auf aufzubauen, nutzen Sie das, was Sie hier gelernt haben, für ein solides Fundament im Social Media Marketing.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.